Munay-Ki

Munay-Ki führt uns zurück in eine Welt, wo alles möglich ist und verbindet uns zutiefst mit unserem Herzen, Mutter Erde, den eigenen Heilkräften und der/den Aufgaben, die jeder von uns auf dieser Welt hat. Ebenso erweitert sich unser Bewusstsein und die Verbindung mit den Kräften der Natur und stärkt das Vertrauen in uns selbst.

 

 

Gerne gebe ich die Riten auch individuell oder in Kleingruppen (zu zweit, zu dritt) weiter. Terminvereinbarungen dafür sind jederzeit möglich. Den Energieausgleich möchte ich (nach längerer Überlegung, vielen Erfahrungen) gerne dir überlassen. Es kommt darauf an, wie viel du geben kannst/möchtest und zu deiner Information möchte ich dir mitteilen, dass die Übertragungen einen Zeitaufwand von mindestens 2-3 Tagen in der Gruppe in Anspruch nehmen. Einzeln oder in Zweiergruppen sind es bestimmt mindestens 3 Abende. Ein Heilstein aus Machu Picchu, der für die Übertragungen wichtig ist, sowie die Unterlagen sind ebenso immer Teil vom Ganzen.

 

 

13. Rite von Munay-Ki, Der Ritus des Mutterleibes - nähere Infos dazu auf Anfrage! (die Rite ist "unabhängig" von den 9 anderen Riten, kommt aus dem Amazonas und richtet sich vor allem an Frauen, aber auch Männer sind herzlich willkommen! (Heilung von Schmerzen, Ängsten und frauenspezifischen Problemen sind die Kraft der 13. Ritus)

Rückmeldung (Julia, Wien) - Veranstaltung war gemeinsam mit Doris Pum

 

„Ein wahrlich magischer Abend! Die entspannende Meditation empfand ich als optimale Einstimmung auf das Ritual. Das Ritual selbst empfand ich als sehr stärkend, belebend und heilsam für meine Gebärmutter und ganzheitlich als Frau und Mensch. Martha empfing jede Frau sehr einfühlsam und individuell - ich fühlte mich sehr geborgen und gut aufgehoben und empfand es fast so, wie wenn ich in den Mutterschoß aufgenommen worden wäre! Sehr schön und befreiend empfand ich auch die Offenheit des Raumes, ganz so zu sein wie ich gerade bin und mich singend und tanzend frei ausdrücken zu können! Ich bin sehr, sehr dankbar, dabei gewesen zu sein!“